24.06.2016 12:22 Alter: 5 yrs
Kategorie: top aktuell

Das war unser Rad&Roll-Projekt

Mit dem am 17. Juni am Hauptplatz Haid stattfindenden "Rad&Roll-Fest" ist uns (Jugendbüro Ansfelden, Jugendtreff echo und Streetwork) ein gelungener Abschluss des gleichnamigen Mobilitätsprojektes geglückt.


Alleine nicht, aber gemeinsam geht's: Einrad

Werkstatt: Schrauben quer durch Generationen

Im echo gebaut, alle begeistert: Riesen-Board

Rad&Roll-Werkstatt

Unsere neue Rad&Roll-Forever-Infobroschüre

17. Juni: Rad & Roll-Fest

An diesem Nachmittag, der ganz  im Sinne von klimaschonender und jugendfreundlicher Mobilität stand, wurde unter anderem in der "Rad&Roll-Werkstatt" von Anfang weg mit Begeisterung (quer durch alle Generationen) geschraubt. Keine Verletzten gab es (wie erwartet) beim Geschicklichkeitsparcour, dafür aber viel gegenseitige Unterstützung beim Einrad-Ausprobieren und viele, sehr nette Begegnungen. Im Dauerbelastungsbetrieb war auch das Riesenboard, das im Jugendtreff Echo im Rahmen des Rad&Roll-Projektes gebastelt wurde. Für entsprechenden Sound sorgte DJ-Fantastic, für leckere Drinks Jugendliche des Jugendtreff echo.

 




Info für Dich: Rad&Roll-Forever

Wir haben bei dieser Veranstaltung  auch unsere neue,  16-seitige-Infobroschüre "Rad&Roll-Forever" präsentiert. Diese wendet sich speziell an Jugendliche, die per Rad, Scooter oder Board unterwegs sind. Die Broschüre im Hosentaschenformat ist kostenlos im Jugendbüro, im Jugendtreff echo und beim Bürgerservice am Stadtamt Ansfelden erhältlich.


Hier kannst Du "Rad&Roll-Forever" online anschauen (klick Dich hier zum pdf)

 





In den letzten Monaten gab es eine ganze Reihe "Rad&Roll" - Aktivitäten.




Rad & Roll Werkstatt im Echo:
16. bis 18. März und 22. bis 24. März, jeweils von 16 bis 19 Uhr


An diesen 6 Aktionstagen wurden den Jugendlichen die Grundkenntnisse der Instandsetzung der Fahrräder und Boards näher gebracht. So können sie in Zukunft die eigenen Räder selbst reparieren und andere dabei unterstützen. Ein besonderes Highlight war das selbst hergestellte Longboard. Dieses wurde aus einem alten Snowboard gebastelt und kann nun im Jugendtreff echo ausgeborgt werden.




Rad & Roll Geschicklichkeitsparcours im Echo:
15. April, ab 15 Uhr

Der Geschicklichkeitsparcours wurde nicht als Wettkampf ausgelegt. Es gab zwar  kleine Preise, aber Spaß und Geschicklichkeit stand im Vordergrund und  wurde auch so von den Jugendlichen gewünscht.




Rad-Wandertag:
21. Mai 2016, ab 12 Uhr zum Oedter See

Die Jugendlichen konnten durch den Ausflug erfahren, dass sie auch  andere Plätze in ihrer Nähe mit dem Rad erreichen können. Sie hatten  sichtlich Spaß daran, da das Ziel ein nahe gelegener Badesee war. Gemeinsam mit den Jugendlichen wurde diskutiert und hinterfragt, wie gut sie sich im Straßenverkehr mit ihren Bikes und Boards auskennen und welche Erfahrungen sie bisher gemacht haben.




Ziel des Rad&Roll-Projektes, bei dem die Mobilität mit Fahrrädern, Boards und Scootern im Fokus stand und das sich mit verschiedenen Angeboten über insgesamt 4 Monate erstreckte, war es, den Trend hin zum Fahrrad und zur jugend- und klimafreundlichen Mobilität zu unterstützen. Darüber hinaus wurden Jugendliche im sicheren und umsichtigen Verhalten auf ihren Bikes und Boards gefördert.


Dieses Projekt wird  durch klimaaktiv - einer Initiative vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich - gefördert.